Vorarlberg

Endlich wieder auf Skitour – Kromerscharte

Der milde Winter hat uns dieses Jahr viel zu oft im Tal gehalten, aber am Samstag war es endlich wieder einmal so weit. Zu viert machten wir uns auf den Weg in die Silvretta, um dort hinauf zur Kromerscharte auf 2800 Meter zu steigen. Bereits im Anstieg machte sich Euphorie breit, denn schnell konnten wir erkennen, dass wir es mit perfekten Schneeverhältnissen zu tun bekommen würden. Trotz perfektem Wetter und einem richtigen Ansturm auf die Bielerhöhe, waren relativ wenige Gruppen zur Scharte unterwegs, viele Tourengeher bogen beim Zollhaus Richtung Saarbrückner Hütte ab, um andere Gipfel zu besteigen. Auch das ein gutes Zeichen – wir konnten gemütlich ansteigen, ohne befürchten zu müssen, dass die Hänge komplett verfahren sein würden.

Oben angekommen besichtige ein Teil der Gruppe noch das kleine Loch im Fels, um einen Blick auf die Schweizer Berge werfen zu können, aber schon sehr rasch ging es an die Abfahrt. Wir hatten einen Tourenneuling dabei und wollten ihm die Möglichkeit geben, gemütlich abzufahren, ohne in Zeitnot zu geraten.

Der Schnee im Aufstieg hatte nicht zu viel versprochen – der Pulver staubte, dass es eine wahre Freude war. Das zauberte uns allen einen Dauergrinser aufs Gesicht. Wieder zurück auf Höhe des Zollhauses, machten wir dann doch noch eine kurze Rast, ehe wir die letzten Abfahrtshöhenmeter in Angriff nahmen.

Die Kromerscharte bei perfektem Wetter – viel schöner geht es kaum. Am nächsten Wochenende wollen wir jedenfalls gleich wieder hinauf in die Silvretta.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s