Österreich/Pinzgau/Salzburg

Ein Spaziergang in Thumersbach

Was für ein prächtiger Tag heute! Leider haben wir die halbe Zeit im Zug verschwendet, weil wir aus Zell am See zurück nach Vorarlberg gefahren sind, nachdem wir Margrets Familie besucht haben.

Trotzdem fanden wir aber am Vormittag etwas Zeit, um einen kleinen Spaziergang zu machen. Gegenüber des Zentrums von Zell am See liegt, eingebettet zwischen Bergen und See, der Ortsteil Thumersbach. Hier machten wir uns auf den Weg und stiegen ein paar Höhenmeter auf, um die wunderbaren Blicke auf den Zeller See, aber auch die verschneiten Berge des Nationalparks Hohe Tauern sowie das Kitzsteinhorn zu bewundern. Der See lag regungslos da, so dass sich die Gipfel und auch die Häuser von Zell am See darin spiegelten. Auch die Wolken trugen zur tollen Stimmung bei – auch wenn sie das Kitzsteinhorn hartnäckig verdeckten, das wir so gerne aufgenommen hätten. Der Neuschnee des Samstags gab dem Spaziergang ein winterliches Ambiente, obwohl die Temperaturen schon wieder frühlingshaft waren.

Am Weg gesellte sich auch noch eine verschmuste Katze zu uns – deren deutlichen Kampfspuren an den Ohren aber darauf hinwiesen, dass diese Mieze nicht immer so friedlich unterwegs ist. Uns begleitete die Katze aber schnurrend und um Streicheleinheiten bettelnd den gesamten Spazierweg entlang.

Am Bahnhof in Zell am See, machten wir dann auch noch eine Gegenhang Aufnahme, so dass man erkennen kann, wo wir unterwegs waren. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich die Sonne auch schon deutlich durchgesetzt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s